Wie man den Epson-Drucker repariert, der nicht wiederbefüllbare oder CIS-Kartuschen erkennt.

Vergewissern Sie sich, dass der Kartuschenchip sauber, frei von Tintenschmiere und Schmutz ist.
Vergewissern Sie sich, dass der Kontaktstift des Druckers sauber, frei von Tintenabrieb und Schmutz ist.
Vergewissern Sie sich, dass die Kartusche sicher im Drucker sitzt. Drücken Sie ihn fest nach unten, bis Sie ein Klicken hören. Sobald es im Inneren ist, wackeln Sie es mit dem Finger hin und her. Wenn die Kartusche lose zu sein scheint, legen Sie gefaltetes Papier nach hinten ein und drücken Sie die Kartusche nach vorne, um guten Kontakt mit dem Drucker zu haben.

Installation

Mögliche Ursachen:

Wenn Sie die Kartusche bei ausgeschalteter Stromversorgung installiert haben, weiß der Drucker nicht, dass Sie die Kartusche gewechselt haben. Es verwirrt den Drucker und verursacht so einen Kartuschenfehler.
Manchmal passiert, dass der epson drucker erkennt patrone nicht und auch den vorherigen Fehlercode nicht. Wenn ein Fehler bei der OEM-Kartusche aufgetreten ist und eine Warnung vor einer Nicht-OEM-Kartusche zusammenkommt, veranlasst dies den Drucker, „Kartusche nicht erkannt“ anzuzeigen.

Dinge, die man ausprobieren kann:

  • Installieren Sie frühzeitig eine Nicht-OEM-Kartusche. Warten Sie nicht, bis die OEM-Patronen leer sind.
  • Setzen Sie die OEM-Kartusche wieder ein und verwenden Sie die Bildschirmanfrage, um die Kartuschen zu wechseln.
  • Schalten Sie den Drucker aus und lassen Sie ihn ca. 1 Stunde stehen, dann schalten Sie ihn ein.
  • Entfernen Sie alle Kartuschen. Lassen Sie den Drucker ohne Kartusche laufen.
  • Es wird ein Fehler „no cartridge installed“ erzeugt und somit der Fehler „ink cartridge empty“ gelöscht. Nachdem sich der Drucker beruhigt hat, verwenden Sie die Eingabeaufforderung auf dem Bildschirm, um die Kartuschen zu wechseln. Ein ausführliches Tutorial finden Sie hier: https://www.bchtechnologies.com/blog/reset-ink-levels-for-epson-cis-systems-fix-the-error-cannot-recognize-the-following-ink-cartridge-s-1)

Drucker

Nichts funktionierte.

Neue Kartuschen. Ausschaltrichtung, fehlgeschlagen. Bereinigte Ports sind fehlgeschlagen. Kontakte nicht berührt, nicht gefettet, abgewischt, Anschlüsse mit Alkoholtupfer abgewischt.
Dies sind garantierte Ersatzteile, aber die Epson-Ersätze, die ich ersetzt hatte, hatten das gleiche Problem mit der Erkennung. Computerfachmann besuchte sie zufällig und arbeitete ihre Magie daran, aber sie ist nicht mehr in der Gegend. Im Laufe der Lebensdauer dieses Druckers habe ich mehr Zeit mit Problemen mit dem Wartungscode verbracht als mit dem eigentlichen Drucken. Es gibt einen Plan mit allen Druckern und Technologien, um immer Software, Teile, sogar Stromkabel exklusiv für ihre Produkte herzustellen, nur um Sie lächerliche Preise zahlen zu lassen und verschlossen und von ihnen abhängig zu bleiben. Passierte mit meinem Bruder, Lexmark, Kodak und jetzt mit meinem Epson. Teurer Drucker hat nur etwa 50 Ausdrucke auf ihm gemacht 100 max.